Zum Inhalt background

Aktuelles

Wie der Bodensee auf den Klimawandel reagieren wird

In diesem Jahr steht der Weltwassertag am 22. März unter dem Motto: Wasser und Klimawandel. Für den Bodensee hat der Klimawandel vielfältige Folgen - zum Beispiel beeinflusst er die wichtige Versorgung der Tiefen des Sees mit Sauerstoff. Die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee IGKB hat soeben ein Faktenblatt zu den Auswirkungen des Klimawandels veröffentlicht.

Ein neues IGKB Faktenblatt zum Thema Mikroplastik im Bodensee ist verfügbar

Kunststoffe sind aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die weltweite Plastikproduktion erreichte 2017 fast 350 Millionen Tonnen, mit steigender Tendenz. Durch verschiedene Eintragsquellen gelangen Kunststoffe in aquatische Systeme und können dort aufgrund ihrer meist geringen Abbaubarkeit über Jahrzehnte verbleiben.

Weiter lesen unter:

Ungewisse Zukunft für populäre Bodensee-Fischart

Die Seeforelle gilt als Aushängeschild. Und sie stellt eine Erfolgsgeschichte dar: Nachdem sie praktisch aus dem Bodensee verschwunden war, haben sich die Bestände wieder erholt. Nun aber drohen neue Gefahren - unter anderem als Folge des Klimawandels. Darauf machen zwei Organisationen in einer Kampagne aufmerksam, die sie rechtzeitig zur Laichsaison des Fisches lancieren.

 

                                                                                                                 Quelle: Peter Rey

 

Präsentationen "65. Kommissionstagung am 20./21. Mai 2019 in Kempten/BY"

 

 

 

nach oben
Sitemap