Zum Inhalt background

Uferbewertung und Renaturierung

Im Aktionsprogramm Bodensee mit Schwerpunkt Ufer- und Flachwasserzone wurde der Bodensee in Abschnitten von jeweils 50 Metern anhand von verschiedenen Einzelkriterien erfasst und bewertet. Näheres hierzu ist ausführlich im Blauen Bericht Nr. 55 der IGKB beschrieben. Zudem erschien 2006 auch eine Karte zur Uferbewertung.

Siehe Blauer Bericht Nr. 55Download-Link(PDF-Datei, 5,91 MB).


Bodensee-Uferbewertung

Tortengrafik zur Bodensee-Uferbewertung ©ISF

Karte zur Bodensee-Uferbewertung 2006Download-Link(PDF-Datei, 2,00 MB)

Relevante Informationen zur Uferbewertung mit Renaturierungspotenziale wurden aufgenommen und als KMZ-Datei umgesetzt. Diese Anwendung steht zur Verfügung und ist mit der frei zugänglichen und kostenfreie Software Google Earth verwendbar. So können die Ufer- und Renaturierungspotenzialdaten (inkl. Einzelkriterien) lagegenau über Satellitenbilder gelegt werden. Zudem wurden Abschnitte, über die seit 2012 durchgeführten Renaturierungen, in der Google Earth Darstellung der Uferbewertung und Renaturierungspotenziale eingearbeitet und aktualisiert. Dafür wurden die betroffenen Abschnitte neu berechnet und als separate Markierung in die Google Earth Datei mit übernommen. Zusätzlich sind rechtlich relevante Wasserstandsinformationen der Länder und Kantone als Themenpunkt wählbar und dargestellt. Es können zudem weitere Informationen oder auch programmspezifische Themen, welche in Google Earth bereits vorhanden sind, angezeigt werden.

Die aktuelle Versionen der Google Earth Datei steht zum Herunterladen zur Verfügung.

Uferbewertung_2017_V2-1Download-Link(KMZ-Datei, 9,41 MB)


Bildausschnitt über durchgeführte Renaturierungen im Bereich Eriskircher Strandbad (hellgrau) mit Gesamtbewertung und Renaturierungspotenziale in Google Earth.

 

 

nach oben
Sitemap