Zum Inhalt background

Thermische Nutzung von Bodenseewasser

 

 

Weil sich die Erde zunehmend erwärmt, wird es immer wichtiger, weniger CO2-erzeugende fossile Brennstoffe zu nutzen und mehr auf umweltfreundlichere Energiequellen zu setzen. Die thermische Nutzung von Bodenseewasser Download-Link(PDF-Datei, 1.022,16 KB)leistet hierzu schon heute einen Beitrag. Dazu wird dem Seewasser mit Hilfe von Wärmepumpen Wärme entzogen, um z. B. Gebäude zu beheizen. Ebenso wird das Seewasser zum Kühlen eingesetzt. Eine Expertengruppe der IGKB hat untersucht, wie sich diese Wärme- und Kälteentnahmen auf den See auswirken und Rahmenbedingungen für die umweltverträgliche Nutzung ausgearbeitet. Entsprechende Regelungen finden sich in den Bodensee-Richtlinien 2005, Kapitel 5Download-Link(PDF-Datei, 3,96 MB).

Eine nachhaltige Nutzung dieser Ökoenergie ist möglich, wenn bestimmte Vorgaben eingehalten werden. Bei der Planung sind u. a. die Wasserentnahme zu begrenzen und Festlegungen zu treffen, wo und wie das abgekühlte beziehungsweise aufgewärmte Wasser in den See zurückgeleitet wird.

  

nach oben
Sitemap